Garten

Dill - Anethum graveolens

Pin
Send
Share
Send


Die Aneto

Anethum graveolens ist eine einjährige aromatische Ebene, die seit einigen Jahren auch in Italien erfolgreich ist, wo sie einst nicht einmal bekannt war; Der lateinische Name ist Anethum graveolens und hat nicht zu unterschätzende Kräutereigenschaften.

Es ist ein einjährige Pflanze, die sich bei niedrigen Wintern auch als Biennale verhalten können; Es wird jedoch fast immer einjährig angebaut, da das der Winterkälte ausgesetzte Laub an Qualität verliert und daher weniger geschätzt wird. Es hat dünne, ziemlich verzweigte Stängel, die ungefähr fünfzig Zentimeter hoch werden können; Das Laub und die Stängel sind blaugrün, fast gräulich.

die Laub Sie sind gefiedert und bestehen aus dünnen, zarten und leicht fleischigen Filamenten. Die Blüten sind in zusammengesetzten Regenschirmen zusammengefasst, das heißt in einem großen Regenschirm, der aus kleineren Regenschirmen besteht, und sie sind hellgelb. Auf die Blüten folgen kleine Samen, die in der Kräutermedizin und in der Küche verwendet werden und den Samen von Anis oder Fenchel sehr ähnlich sind. in der Tat ist der gebräuchliche Name von Dill in Italien auch Bastard Anisoder Bastardfenchel, da die Pflanze zu den Bienenstöcken gehört, sowie Anis und Fenchel.

Die Ursprünge dieser Pflanze sind asiatisch, was auch durch die Tatsache belegt wird, dass dieses Kraut ein traditionelles aromatisches Kraut ist, das in der indischen Küche verwendet wird, und dass in alten ägyptischen Gräbern tatsächlich Reste von Dill gefunden wurden; Heute ist es auch in den meisten Teilen Europas als Wildpflanze verbreitet, insbesondere in Gebieten mit relativ kühlem Klima, von Norditalien bis Schweden.


Dill in der Kräutermedizin

Die Verwendung von Anethum graveolens in der Kräutermedizin ist in Italien nicht sehr verbreitet, zumindest nicht so häufig wie im übrigen Europa. es wird für ähnliche Zwecke wie Anis und Fenchel verwendet, insbesondere im Hinblick auf Probleme aufgrund von Übelkeit, schlechte Verdauung, Blähungen, Blähungen. Zu diesem Zweck werden beide frischen Blätter verwendet, die während des Essens zur Förderung der Verdauung verzehrt werden, und die Samen, die zur Infusion verwendet werden, um einen aromatischen Tee zuzubereiten, dessen Geschmack dem des Fencheltees sehr ähnlich ist.

Wie der Fenchel-Tee wird auch der Dillsamen-Tee zur Förderung des Schlafes, insbesondere bei Kindern, und zur Förderung des Milchschaums bei Puerperas verwendet.

Diese Pflanze hat verdauungsfördernde, antiseptische, krampflösende und harntreibende Eigenschaften.

Es zeigt eine starke antibakterielle Aktivität, die sich sowohl an der frischen Pflanze als auch an den Samen bemerkbar macht.

Video: Dill Weed Anethum graveolens,Lisa's Landscape & Design "Plant Pick of the Day", owner Lisa LaPaso, (August 2020).

Pin
Send
Share
Send