Garten

Kletterndes Geißblatt

Pin
Send
Share
Send


Das kletternde Geißblatt

Der Begriff Geißblatt bezieht sich auf die Arten Halliana und Chinensis, die Pflanzen sind, die Teil der Lonicera japonica sind und in Japan, China und Korea wachsen. Klettergeißblatt ist sehr gefragt, weil es ein üppiger und robuster Kletterer ist, der die Gabe hat, sich auf einer Stütze zu verdrehen, und einer Liane mit sehr schnellem Wachstum gleicht. Sie kann eine Höhe von vier bis fünf Metern erreichen und produziert sehr duftende Blüten, die im Oktober den Höhepunkt der Schönheit erreichen, auch aufgrund der smaragdgrünen Farbe der Blätter. Diese schöne und spontane Zierpflanze ist vor allem in Villen und Gärten weit verbreitet, in denen Sie eine Zierdekoration anbringen möchten, aber nicht nur auf Stützgittern und Rankgittern, sondern auch auf Bäumen mit einem nicht perfekt ästhetischen Stamm oder auf Pergolen oder Bögen, die einen verzieren müssen Eingang. Leider kann diese Pflanze nicht mit anderen Pflanzen kombiniert werden, da sie so platzt, dass die Gefahr besteht, dass Pflanzenarten erstickt werden, die nahe kommen. Die einzige Möglichkeit, ihn in Gesellschaft anderer Pflanzen zu halten, besteht darin, niedrige Pflanzen zu seinen Füßen zu pflanzen, die nur als zusätzliche Verzierung dienen können, aber nicht klettern dürfen. Pflanzen wie Clematis und Kletterhortensien haben eine geringe Entwicklung und schmücken nur die Basis der Pflanze, ohne dabei die Gefahren zu gefährden.


Anbau

Baumschulen verkaufen Setzlinge in kleinen Töpfen. Wenn wir sie kaufen, müssen wir sie an Ort und Stelle halten, wenn es nicht an der Zeit ist, sie zu pflanzen. Sie müssen nur von September bis Mai im Garten oder in größeren Töpfen aufgestellt werden. Der Boden muss gut gedüngt und humusreich sein. Obwohl die Pflanze in Gegenwart von Licht reichlich blüht, bevorzugt sie einen Bereich, der nicht zu stark der Sonne ausgesetzt ist, und leidet in der Tat, wenn sie zu stark dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Besser, wenn wir es an einem Ort platzieren, an dem die Sonnenstrahlen eintreffen, die Pflanze aber gleichzeitig kühl ist. Bevor Sie es in den Garten pflanzen, müssen Sie ein Loch graben, das frei von Steinen und anderen Stoffen ist. Möglicherweise sollten Sie eine Schicht Dünger auf den Grund des Lochs legen. Wenn dies nicht möglich ist, legen Sie eine Schicht gerösteten Cornunghia. In der Zwischenzeit muss die Pflanze eine Stunde lang in einen Eimer mit Wasser gestellt werden, damit ihre Wurzeln gut angefeuchtet werden. Das Loch, das 50 Zentimeter breit sein muss, muss sofort mit Erde bedeckt werden Geißblatt Es wird gepflanzt und dann aus Kies und Blähton. Schließlich muss die Pflanze reichlich gewässert werden, damit sich die Wurzeln im Boden festsetzen.

Pin
Send
Share
Send