Garten

Hellebore - Helleborus

Pin
Send
Share
Send


Nieswurz

Es wird auch Weihnachtsrose genannt, da die Nieswurz zwischen Dezember und Februar blüht, sobald im Winter warme Tage auftreten. In Wirklichkeit handelt es sich nicht um eine Rose, sondern um eine Gattung mit etwa 25 bis 30 Staudenarten, einige davon mit immergrünen Blättern. Das Laub ist kräftig und besteht aus großen Palmblättern, die aus ovalen, dunkelgrünen Segmenten bestehen. in den späten Wintermonaten bildet es dünne fleischige Stängel mit einzelnen oder gebündelten Blüten, die sehr groß sind und an die Blüten der Heckenrose erinnern; Die Farben der Nieswurz sind im Allgemeinen weiß und lila, aber es gibt Sorten, die zart rosa, grün und creme blühen.

Diese Pflanzen sind auch in der Natur leicht zu finden, oft am Rande hügeliger Wälder, in teilweise schattigen und ziemlich feuchten Gebieten, oft an den Ufern kleiner saisonaler Bäche; Sie können erfolgreich im Garten gezüchtet werden, solange sie ihren Bedürfnissen entsprechen.


Kultivierungstechniken

die hellebores In den wärmeren Gebieten der Halbinsel und im Sommer sind sie Halbschatten- oder Vollschattenpflanzen. im Allgemeinen neigen sie dazu, an einem Ort gepflanzt zu werden, an dem der Fuß der Pflanze geschützt ist, während der oberirdische Teil der Sonne ausgesetzt ist; Auf diese Weise leidet das Wurzelsystem nicht unter sommerlicher Dürre und erfreut sich eines Bodens, der fast immer frisch und oft feucht ist.

Die Bewässerung muss regelmäßig erfolgen, damit der Boden immer ziemlich feucht ist. Daher wird regelmäßig von März bis Oktober Wasser zugeführt, um die Häufigkeit der Bewässerung in den kalten und regnerischen Monaten zu verringern. In jedem Fall ist es gut sicherzustellen, dass der Boden niemals über längere Zeiträume übermäßig trocken bleibt, vorausgesetzt, der Boden ist hellebores Sie entwickeln sich hauptsächlich in den Herbst- und Wintermonaten. In jedem Fall ist auch die Bewässerung im Frühling und Sommer wichtig, denn auch wenn sie in den warmen Monaten nicht blühen, bilden Nieswurzelbäume viel Laub und kleine Ziersträucher.

Sie werden in der gemeinsamen Gartenerde angebaut, mit Bimsstein aufgehellt und mit Gülle oder körnigem Dünger angereichert; Um die Mischung des Bodens zu verbessern und weich zu machen, denken Sie vor dem Einpflanzen eines Nieswurz daran, das Substrat gut zu bearbeiten, indem Sie es auch mit Universal-Blumenerde mischen. In der Regel können ein paar Eingriffe pro Jahr mit körnigem Langzeitdünger alle für die Entwicklung der Pflanze erforderlichen Mineralstoffe liefern.

Video: Hellebore Care Guide. Garden Answer (August 2020).

Pin
Send
Share
Send