Garten

Erica

Pin
Send
Share
Send


Generalitа

Die Gattung Erica besteht aus Hunderten von Arten kleiner Sträucher, die in den meisten Teilen Afrikas bis zum Mittelmeer und in Europa verbreitet sind. mit dem begriff ist neben den vielen heidekrautarten die einzige existierende calluna-art, calluna vulgaris, vulgär bezeichnet, eine kleine pflanze, die eng mit heidekraut verwandt ist und stark ähnelt. Angesichts der Artenzahl ist klar, dass es sie gibt heathers sehr verschieden voneinander; die meisten heathers es besteht aus Bodendeckerpflanzen, die eine Höhe von 25-35 cm nicht überschreiten; Es gibt jedoch größere Arten, die eine Höhe von 150 bis 180 cm erreichen können, wie Erica arborea. Alle Arten (einschließlich der Calluna) haben nadelartige Blätter, dünn und scharf, leicht fleischig, getragen von dünnen, halbholzigen, dünn verzweigten Stielen; im Herbst oder Frühling sind die Pflanzen mit einer dichten Blüte bedeckt, die sich an der Blattachse oder an der Spitze der Zweige befindet. Die Blumen von Heide Sie sind winzig, meist glockenförmig und bestehen aus einer fast zylindrischen Krone, weiß, rosa, rot, lila. Die größte Blüte ist die von Erica mammosa, die mehrere Zentimeter lang werden kann. Erica ist in Italien weit verbreitet, sowohl in Gärten als auch als Zierpflanze und im Unterholz oder in der Nähe von Feuchtgebieten.


Einige HeidekrautartenBaumheide

Immergrüner Strauch, sehr präsent in den hügeligen Gebieten unseres Landes; Diese Heidekrautart wächst sehr langsam und erreicht eine Höhe von 3-4 Metern. Sie wird zu einem echten Baum, obwohl die arborealen Heidekrautsträucher normalerweise zwei Meter nicht überschreiten. Es hat winzige, dunkle Blätter, die sich oft in Gruppen von zwei oder drei versammeln. Die winzigen Blüten blühen zwischen dem Ende des Winters und dem Beginn des Frühlings und sind weiß, sehr duftend. Die Stängel sind aufrecht, gut verzweigt und rötlich gefärbt. Das arboreale Heideholz wird im Allgemeinen als Briar bezeichnet und zur Herstellung von Rohren verwendet, da es sehr hart ist und eine sehr angenehme natürliche Färbung aufweist. Erica arborea entwickelt sich sowohl in leicht sauren als auch in leicht kalkhaltigen Böden.

Pin
Send
Share
Send