Garten

Schwarzerle, Erle - Alnus glutinosa

Pin
Send
Share
Send


Bearbeitung Black alder, Alder - Alnus glutinosa

Es gibt ungefähr 15 Erlenarten, die in den meisten gemäßigten Gebieten nördlich des Äquators und in den Gebirgsregionen Mittel- und Südamerikas verbreitet sind. Die Art A. glutinosa ist auf dem europäischen Kontinent beheimatet; Es hat hellbraune Rinde, ziemlich rau und dunkelgrüne, abgerundete, mittelgroße Blätter. Normalerweise erreicht es keine Dimensionen von mehr als 20-25 Metern. Die Krone ist fast konisch geformt, mit ziemlich regelmäßigen Ästen und ziemlich dünnen und nicht zu kräftigen Ästen. Im frühen Frühling, bevor die Blätter erscheinen, werden männliche und weibliche Kätzchen auf demselben Baum erzeugt, die im Spätsommer und Herbst Platz für die Früchte lassen, falsche, holzige Kiefernzapfen von hellgrüner Farbe, die im Herbst zahlreiche Samen freisetzen. Einmal getrocknet, bleiben die Früchte viele Monate, manchmal auch Jahre an der Pflanze.


Beschreibung

Die Erlen gehören zur Familie der Betulaceae. Dazu gehören andere Bäume oder Sträucher wie Birken und Kerne, die alle durch Kätzchen gekennzeichnet sind: Blütenstände der Trauben, hängend. Es sind Ähren aus Blüten ohne Blütenblätter oder Kelchblätter. Auf jedem einzelnen Kätzchen befinden sich Blüten eines Geschlechts, also nur männliche oder weibliche. Weibliche Erlen haben die Eigenschaft, besonders hart und holzig zu sein. Dies hilft uns, sie von anderen Pflanzen derselben Familie zu unterscheiden. Die Samen, die sie freisetzen, sind geflügelt. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind und sehr selten durch Insekten. Aus diesem Grund gilt es als eine Essenz, die Allergien auslösen kann. Die Blätter sind im Allgemeinen eiförmig, wechselständig und mit einem gezahnten Rand.

Die Krone ist oval, pyramidenförmig, anfänglich hellgrün und verdunkelt sich dann mit fortschreitender Vegetationsperiode. Es kann eine Buschform annehmen, da sich bei geeignetem Beschneiden mehrere Stämme direkt von der Basis entwickeln können. Diese Art der Behandlung wird durchgeführt, wenn Sie Exemplare züchten möchten, die für die Tischlerei oder für die Herstellung von Stangen verwendet werden sollen.

Der Name hat eine ungewisse Etymologie. Es könnte aus dem Keltischen stammen und "in Küstennähe" bedeuten oder sich auf die Eigenschaft der Blätter beziehen, vorzeitig zu altern.

Alders sind mittelgroße Bäume, die selten 20 bis 30 Meter hoch werden können. Sie wachsen fast ausschließlich in feuchten und sumpfigen Gebieten oder in der Nähe von Wasserstraßen.

Weibliche Kätzchen bringen kegelförmige Früchte hervor, in denen sich die Samen befinden.

Pin
Send
Share
Send