Zimmerpflanzen

Sanseveria mikado

Pin
Send
Share
Send


Sanseveria mikado

Pflanzen, die in Innenräumen gezüchtet werden sollen, müssen bestimmte Eigenschaften aufweisen: Sie müssen in der Regel äußerst widerstandsfähig und tolerant sein. Darüber hinaus müssen sie sich das ganze Jahr über an Umgebungen mit schlechten Lichtverhältnissen und nahezu stabilen Temperaturen anpassen.

Zu diesem Zweck sind zweifellos diejenigen am gefragtesten, die aus tropischen Wäldern stammen, aber zu Hause haben sie oft Mühe, den gleichen Feuchtigkeitsgehalt ihres ursprünglichen Lebensraums zu finden, und erfordern daher ständige Aufmerksamkeit. Eine angenehme Ausnahme ist sicherlich die Sansevieria, ein Agavacea (und damit Sukkulente) aus Zentralafrika.

Es ist heute in vielen Arten und Sorten auf dem Markt erhältlich: einige haben bandförmige Blätter, andere sind spitz und zylindrisch. Gemeinsam ist ihnen die schöne Farbbrillanz und die besonders moderne Ästhetik. Im Vergleich zu anderen Apartmentessenzen (mit mehr oder weniger breitem und geschnitztem Laub) haben wir eine sehr einfache Struktur, die an das Wesentliche grenzt. Es wird daher nicht schwierig sein, sie in einen zeitgemäßen Wohnkontext einzufügen, der sich durch extrem lineare Oberflächen und Möbel auszeichnet.


Eigenschaften von Sanseveria mikado

In den letzten Jahrzehnten ist Sansevieria in seinen vielen Varianten immer beliebter geworden. Besonders geschätzt wurden anfangs die Sorten, die von den Trifasciata-Arten abstammen, mit bandförmigen Blättern, die mehr oder weniger um sich selbst gewickelt sind. Am beliebtesten sind heute Hybriden, die Sansevieria Cylindrica ähneln. In diesem Fall sind die Blätter so um sich selbst gewickelt, dass sie einen langen Kegel mit einer scharfen Spitze bilden, die sehr steif ist.

Die Anfrage konzentriert sich insbesondere auf mittelgroße Unternehmen, die für alle Standorte geeignet sind. Sehr interessant ist zum Beispiel Mikado: Er wächst sehr langsam und übersteigt selbst bei voller Entwicklung selten 50 cm Höhe und 35 cm Breite. Es ist auch sehr faszinierend für seine Farben: Im Hintergrund ist ein mittleres, aber lebhaftes Grün zu sehen, mit deutlichen Flecken in Grau und Säure oder Olivgrün.

Insgesamt vermittelt diese Farbmischung den Eindruck von leichten horizontalen Streifen. Die Vertikalität des Blattes und diese Nuancen lassen die Pflanze wie eine Ansammlung kleiner Eisstalagmiten erscheinen.

Video: Repotting Sandy's Snake Plants - Sanseveria Cylindrica 'Starfish' & Fernwood Mikado (September 2020).

Pin
Send
Share
Send